Aktuelles: Gemeinde Bretzfeld

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rathaus 2020
info
Aktuelles

Hauptbereich

Vorsorgliches Wasser-Abkochgebot in der Gemeinde Bretzfeld

Autor: Frau Seiler
Artikel vom 02.09.2021

wieder aufgehoben!

Information im Nachgang zum vorsorglichen Wasserabkochgebot von 25-28.08.2021 in der Gemeinde Bretzfeld

Am Mittwoch 25.08.2021 wurde bei der regelmäßigen routinemäßigen Beprobung des Bretzfelder Trinkwassers eine über dem Grenzwert 0 liegende bakterielle Verunreinigung festgestellt.

Es wurden in den einzelnen Messstellen in den verschiedenen Teilorten sehr unterschiedliche Werte gemessen und nach intensiver Rücksprache und Austausch mit dem Gesundheitsamt beim Landratsamt in Künzelsau wurde für die Ortsteile Bretzfeld, Dimbach, Rappach, Scheppach, Schwabbach, Siebeneich und Waldbach vorsorglich ein Abkochgebot für Trinkwasser erlassen.

Die Bevölkerung wurde hierüber umfassend über Radio, Zeitung, Internet, soziale Medien und sonstige Verbreitungskanäle fortlaufend informiert. Im Teilort Bitzfeld waren lediglich zwei einzelne Straßenzüge betroffen. Um hier Missverständnisse und Irritationen zu vermeiden wurden diese Anlieger separat per Einwurf-Handzettel informiert.

Gleichzeitig wurden durch die Mitarbeiter unserer Wasserversorgung weitere Maßnahmen, Überprüfungen und zusätzliche Messungen vorgenommen. Die dann frühestens 24 bzw. 48 Stunden später vorliegenden Messergebnisse zeigten wieder unauffällige und beanstandungslose Werte auf, weswegen am Samstagvormittag, 28.08.2021, gegen 10:45 Uhr, das vorsorgliche Abkochgebot wieder aufgehoben werden konnte.

Das Trinkwasser in der Gemeinde Bretzfeld kann nun wieder uneingeschränkt verwendet werden.

Auch diese Information wurde über alle möglichen Informationskanäle schnellstmöglich verbreitet.

Eventuell kann in den nächsten Tagen noch ein leichter Chlorgeruch wahrgenommen werden, was aber unbedenklich ist.

Das Team der Wasserversorgung der Gemeinde Bretzfeld um Wassermeister David Bauer hat in diesen Tagen und Stunden sehr engmaschig kontrolliert und Ursachenforschung betrieben. Leider konnte bisher keine eindeutige Ursache ausgemacht werden, weitere Beobachtungen und Kontrollen laufen.

Die Nachricht über das Abkochgebot sorgte für eine ganze Reihe von Fragen und Verunsicherungen, auf die es lagebedingt nicht immer eine schnelle und eindeutige Antwort geben konnte.

Als verantwortungsbewusster Wasserversorger mit hohem Anspruch dürfen wir aber versichern, dass zu jeder Zeit die uns zur Verfügung stehenden Informationen weitergegeben wurden, auch wenn dabei tatsächlich nicht immer gleich alle auftretenden Detailfragen beantwortet werden konnten.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurden vorgesehene Informationsketten eingehalten und auf verschiedensten Kanälen die Information der Bevölkerung sichergestellt.

Dabei ist es nicht leistbar, dass in alle betroffenen Haushalte Handzettel ausgetragen werden. Akute Warnmeldungen z.B. durch dauernde Feuerwehrdurchsagen waren in Anbetracht der Gesamtsituation nicht angezeigt.

Es ist auch durchaus üblich und sogar erwünscht, dass z.B. die Radioinformationen auch in der Bevölkerung sozusagen von Mund zu Mund weitergegeben werden.
 
Wir danken den Mitarbeitern der Wasserversorgung für den besonderen Einsatz in den letzten Tagen und freuen uns das nun das am meisten und besten kontrollierte deutsche Lebensmittel - unser Trinkwasser wieder uneingeschränkt genossen und genutzt werden kann.

Gemeindeverwaltung Bretzfeld
Martin Piott
Bürgermeister

Infobereich