Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Freizeit
info
Radtouren

Hauptbereich

Radfahren in Bretzfeld

Die heutige Großgemeinde Bretzfeld wurde im Zuge der Gemeindereform im Jahr 1975 aus 12 ehemals selbständigen Gemeinden gegründet. Bis 1423 war Bretzfeld je zur Hälfte unter der Obrigkeit des Öhringer Stifts und im Reichsbesitz. Das damalige Reichsgut wurde von den in Weinsberg ansässigen kaiserlichen Ministerialen verwaltet. Heute zeigt sich Bretzfeld mit seinen Einwohnern als das von Westen her kommende "Tor zum Hohenloher Land". Der Weinanbau spielt in der bevölkerungsmäßig drittgrößten Kreisgemeinde eine herausragende Stellung. Besonders beliebt sind Weinproben bei der Weinkellerei Hohenlohe in Adolzfurt und den Besenwirtschaften der sogenannten Selbstvermarkter. 

Radtour zum Beitenauer See

Tour-Charakter:
Weinbau, Wälder und Wasser prägen die Rundtour, die verbindend zwischen dem Hohenlohe kreis und Landkreis Heilbronn verläuft. Die Vielfalt und Schönheit der Landschaft offenbaren sich dem aufmerksamen Betrachter. Die Tour bietet Gelegenheit, mehr über die links und rechts des Radweges arbeitenden und lebenden Menschen und ihre Geschichten zu erfahren.

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer
Streckenlänge: 35 km
Touren-Start: Parkplatz bei den Sportanlagen, Bretzfeld

Bus / Bahn
Bushaltestelle "Bretzfeld Bildungszentrum,,: Linie 42, 43,45. Bitte beachten, dass beim NVH pro Bus max. 4 Räder transportiert werden, sofern Platz vorhanden ist.
Im Bahnhof Bretzfeld halten Züge der Strecke Heilbronn -Schwäbisch Hall-Hessental.

Weitere Infos unter Telefonnummer 07940 1440

Tourenverlauf:

Vom Parkplatz bei den Sportanlagen über den Bach Brettach bis zur nächsten Brücke - die Brettach überqueren und auf der rechten Seite auf einem ausgeschilderten Radweg in Richtung  Rappach  bleiben - nach ca. 300 m die nächste Brücke überqueren und auf dem Radweg bleiben - die Straße überqueren, ein Bahngleis unterqueren bis Scheppach erreicht ist.
In Scheppach rechts halten bis zu einer Linkskurve, dort gerade aus weiterfahren bis zur nächsten Einmündung, an dieser links abbiegen - dem gut ausgeschilderten "Burgenweg" über Wieslensdorf, Eschenau bis nach Affaltrach folgen - in Affaltrach auf dem Burgenweg bleiben, bei der Ampel links, eine kleine Steigung hoch, in der Linkskurve geradeaus, die Hauptstraße überqueren und den Radweg dabei verlassen

  • bei der nächsten Abbiegung links halten, parallel zur K 2106 weiterfahren bis zur Abbiegung von Eschenau
  • dort rechts abbiegen bis zum Breitenauer See - den See umfahren und danach den gleichen Weg nach Affaltrach zurück - dem Burgenweg bis nach Sülzbach folgen.
  • An der Kreuzung Richtung  Öhringen abbiegen, am Ortsausgang links in die alte Straße einbiegen
  • durch  Wimmental  auf der Hauptstraße bis zum Ortsende weiterfahren
  • in den links parallel zur Straße verlaufenden Radweg einbiegen
  • nach einem steilen Anstieg an einer Kreuzung, links bleiben (Richtung Steinernen Tisch)
  • weiter aufwärts an den Weinbergen vorbei bis zum Wald
  • an einer Rechtskurve in den Wald hineinfahren
  • die erste Kreuzung überqueren, bei der nächsten Einmündung rechts
  • weiterfahren bis zum Steinernen Tisch
  • bei der L 1036 rechts abbiegen Richtung Schwabbach und nach ca. 600 m links bis nach Siebeneich. In Siebeneich nach dem kleinen Bach rechts, dem Radweg folgen, der nach einer Kreuzung rechts beginnt
  • die L 1089 überqueren bis nach Rappach
  • in die Hauptstraße rechts einbiegen, die Brücke überqueren und an der Feldscheune links in den Radweg einbiegen
  • dem Bachlauf bis zum Parkplatz folgen.

Einweihung Brettachtal-Radweg

Einweihung des neuen Interkommunalen Brettachtal-Radweges zwischen Neuenstadt und Geddelsbach.

Nachdem in den zurückliegenden Jahren durch verschiedene Baumaßnamen zum Beispiel der Landkreise Hohenlohe und Heilbronn sowie des Wasserverbandes Neuenstadter Brettach ein durchgehendes Wegenetz von Geddelsbach bis Neuenstadt am Kocher entstanden ist, haben die drei beteiligten Gemeinden Neuenstadt am Kocher, Langenbrettach und Bretzfeld die Idee geboren die Ausschilderung eines neuen Interkommunalen Brettachtal-Radweges in Angriff zu nehmen. Die Maßnahme wurde der LEADER-Limes-Region vorgestellt. Die dortige Projektgruppe hat das Vorhaben zur Förderung des Tourismus im ländlichen Raum befürwortet und mit Fördergeldern ausgestattet. Rund 27.000 Euro wurden in die Maßnahme investiert, wobei seitens der Europäischen Union das Vorhaben mit knapp 11.000 Euro bezuschusst wurde. Den Restbetrag von 16.000 Euro teilen sich die drei Gemeinden nach vorab vereinbarten und von den jeweiligen Gemeinderäten beschlossenen Schlüsseln auf. Mit dem Geld wurden insgesamt 4 Informationstafeln die ausführlich über den Interkommunalen Brettachtal-Radweg informieren errichtet. Diese befinden sich an den Ausgangspunkten Neuenstadt am Kocher, sowie Geddelsbach, darüber hinaus für Einsteiger in der Mitte des Weges auf der Bretzfelder Bürgerwiese und am Parkplatz der Talhalle Langenbeutingen. Auf 8 Objekttafeln wird darüber hinaus ein bestimmtes Thema im Brettachtal, wie zum Beispiel der Hochwasserschutz, der Weinbau, das Kulturdenkmal Brettacher Mühle und Ähnliches aufgegriffen und beschrieben. Rund 160 Schilder und Wegweiser wurden entlang des Weges aufgestellt, damit jeder den Weg optimal beradeln kann. Gewünscht ist natürlich auch, dass viele Nutzer des Kocher-Jagst-Radweges einen Abstecher ins herrlich gelegene Brettachtal vornehmen und dabei Landschaft, Gastronomie und Weinbau erkunden. 

Mit den Geldern wurde auch die Auflage einer vom Landesvermessungsamt herausgegebenen handlichen Radkarte mit einer Auflage von 5000 Stück finanziert. Diese Radkarte ist jeweils bei den Bürgermeisterämtern der drei Gemeinden erhältlich. Ein Internetauftritt, der auf die Seiten aller drei Gemeinden verlinkt ist rundet das Spektrum ab. 

Vertreter der drei beteiligten Gemeinden, der Tourismusgemeinschaften Heilbronner Land und Hohenlohe, aber vereinzelt auch Zaungäste zum Beispiel aus Obersulm machten sich am 11. Juni 2010 auf den Weg und erkundeten in einer kleinen Art Sternfahrt die neu ausgeschilderte Radwegverbindung. Treffpunkt der beiden von Geddelsbach und Neuenstadt startenden Radlergruppen war der Schafhof Jauernik in Weißlensburg, wo bei einem kleinen Vesper und gemütlichem Beisammensein der schöne Abend einen Ausklang fand.

Wir laden alle Radler recht herzlich ein den neuen Interkommunalen Brettachtal-Radweg zu erkunden. Meist führt dieser herrlich gelegen und abseits von viel und schnell befahrenen Straßen und vermittelt einen wunderbaren Eindruck über die Schönheit unserer Heimat. Sollten Sie ihr ganz persönliches Exemplar der Radkarte noch nicht besitzen so stehen Ihnen alle drei Bürgermeisterämter gerne zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung, Exemplare sind genügend vorhanden.

Weitere Informationen

Kocher-Jagst-Radweg

Kocher-Jagst-Radweg mit dem E-Bike entdecken
Movelo Region Hohenlohe + Schwäbisch Hall

Berge, um mit dem Rad steile Pässe hinauf zu fahren. Andere wollen möglichst komfortabel von A nach B kommen. Dafür gibt es Pedelecs (Pedal Electric Cycles): Räder mit Elektromotorunterstützung. Weil damit mancher Berg nur noch halb so steil erscheint und auch etwas Untrainierte richtig flott unterwegs sind, rollen Pedelecs immer erfolgreicher den Zweiradmarkt auf. Der zuschaltbare Elektromotor ermöglicht außerdem ein Gelenk schonendes Radfahren.

Der Kocher-Jagst-Radweg ist landschaftlich einer der schönsten Radwege in Deutschland. An zahlreichen Burgen und Schlössern vorbei führt er durch historische Dörfer und Städte, durch Weinberge und Streuobstwiesen, durch Flusstäler und die Hochebenen. Er hat aber im Gegensatz zu anderen Flussradwegen mehrere Steigungen, die der Radler zu bewältigen hat. Unterstützung wird jetzt durch die Möglichkeit geboten, sich Pedelecs auszuleihen. Je nach Stärke der Zuschaltstufe können 40 bis 90 km Wegstrecke zurückgelegt werden, bevor der Akku geladen bzw. gewechselt werden muss. Die Pedelecs sind einfach in der technischen Handhabung und bieten optimalen Sitz- und Fahrkomfort.
Neben dem Kocher-Jagst-Radweg können auch die Radwege durch den Landkreis Schwäbisch Hall befahren werden. Hier besteht ein flächendeckendes Verleih- und Akkuwechselnetz, das inklusive dem überregionalen Kocher-Jagst-Radweg seit 2011 einige Verleih- und Akkuwechselstationen bietet. Die einzelnen Stationen können dem kostenlosen Regionalflyer Hohenlohe + Schwäbisch Hall entnommen werden.

Der Regionalflyer ist erhältlich beim Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V., im Landratsamt Schwäbisch Hall, Münzstraße 1,
74523 Schwäbisch Hall,
Telefonnummer 0791 755 7444
E-Mail schreiben 
Zur Homepage

Verleihstationen:
Hotel Kronprinz und Ringhotel Hohenlohe – Schwäbisch Hall, Landgasthof Zum Stern – Bühlertann, Gasthof Lamm – Rot am See, Hotel Café Schoch – Mainhardt, Gasthof Zum Hirschen – Blaufelden, Fahrrad Grund GmbH - Crailsheim.

Akkuwechselstationen:
Hotel Post-Faber – Crailsheim, Landgasthof-Hotel Krone – Forchtenberg-Sindringen, City-Hotel Antik – Aalen, Gasthof Kocherbähnle – Gaildorf-Unterrot, Heuhotel Hirsch – Dörzbach, Hotel-Restaurant Sonne – Bad Friedrichshall, Ringhotel Hohenlohe - Schwäbisch Hall, Gasthof Lamm - Rot am See, Landgasthof zum Stern - Bühlertann, Brauereigasthof Hotel Roter Ochsen - Ellwangen.