Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Bretzfeld
info
Aktuelles

Hauptbereich

Verabschiedungen bei der Gemeinde Bretzfeld

Autor: Frau Seiler
Artikel vom 15.03.2019

Kleine Feierstunde für Elfriede Bauer und Reinhilde Pracher

Im Rahmen einer Feierstunde wurden langjährige Mitarbeiterinnen der Gemeinde Bretzfeld in den Ruhestand verabschiedet.
Seit Januar 1986 war Frau Reinhilde Pracher als Reinigungskraft für den Bürgersaal in Adolzfurt zuständig. Hierbei übernahm sie auch die Hausmeisterfunktionen und betreute Vereine und Privatpersonen bei der Durchführung von Veranstaltungen. Während dieses Zeit feierte Frau Pracher im Jahr 2011 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Daneben war sie zeitweise auch für die Reinigung der damaligen Ortschaftsverwaltung Adolzfurt zuständig und als Vertretungskraft für das Bretzfelder Rathaus zuständig. Seit Mitte des vergangenen Jahres befindet sich Frau Pracher in Rente, betreute bis zur Einarbeitung einer Nachfolgerin jedoch weiterhin in bewährter Weise den Bürgersaal bis Ende 2018.

 

Nach Stationen im Kindergarten Adolzfurt und der damals in Adolzfurt ansässigen Firma Dynamit Nobel begann Frau Elfriede Bauer im Juni 1990 ihre Tätigkeit im gemeindlichen Kindergarten Dimbach. In verschiedenen Beschäftigungsumfängen arbeitete Frau Bauer im alten Dimbacher Kindergarten bevor sie nach der Inbetriebnahme des neuen Kindergartens in das Dimbacher Kinderhaus wechselte. Im Jahr 2015 feierte Frau Bauer ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Seit Februar 2019 befindet sie sich im verdienten Ruhestand.

In ihren Grußworten gingen Bürgermeister Piott und die Personalratsvorsitzende Frau Frank auf die Verdienste der beiden Mitarbeiterinnen ein und überreichten Präsente. Wir wünschen unseren langjährigen Kolleginnen für die Zukunft langanhaltende Gesundheit um den Ruhestand genießen zu können.

Infobereich