Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Bretzfeld
info
Aktuelles

Hauptbereich

Verkaufsstart Baugebiet "Gartenäcker"

Autor: Frau Seiler
Artikel vom 23.01.2020

Endlich ist es so weit!

Die Gemeinde Bretzfeld startet mit der Vermarktung der Wohnbauplätze für freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Reihenhäuser im Baugebiet "Gartenäcker" in Scheppach, nahe der Stadtbahnhaltestelle Scheppach.
Die Vergabe erfolgt nach den vom Gemeinderat der Gemeinde Bretzfeld festgelegten Vergabekriterien.
Der Ausschreibung sind beigefügt:
·         Übersichtsplan
·         Verkaufsplan (Lage, Flurstücksnummer, Flurstücksfläche)
·         Bewerbungsformular
·         Vergaberichtlinien für gemeindeeigene Wohnbauplätze
·         Bebauungsplan "Gartenäcker" (Plan)
·         Bebauungsplan "Gartenäcker" (Text)    
Zum Verkauf kommen Bauplätze zur Eigennutzung die im Verkaufsplan mit grüner Farbe gekennzeichnet sind. Die Verpflichtung zur Erstellung eines Wohnhauses zur Eigennutzung innerhalb 4 Jahre wird im Kaufvertrag festgeschrieben.
Der Kaufpreis beträgt 280.-€ pro Quadratmeter Grundstücksfläche. 
In diesem Kaufpreis enthalten sind sämtliche Beiträge für
·         Erschließungskosten
·         Wasserversorgung
·         Abwasser-, und Niederschlagswasserbeseitigung
·         Ökologische Ausgleichsmaßnahmen
Noch zu entrichten sind, im Zuge des Hausbaues, die tatsächlich anfallenden Anschlusskosten an die öffentliche Wasserversorgung und Abwasser-, Niederschlagswasserbeseitigung auf dem Baugrundstück von der Grundstücksgrenze zum Gebäude, sowie die Anschlusskosten der privaten Versorgungsunternehmen und die Kosten der Gebäudeaufnahme durch die Katasterbehörden nach Fertigstellung der Baumaßnahme.
Zum Kaufpreis kommen die Kosten der Grunderwerbsteuer (derzeit 5% des Kaufpreises) sowie die Notarkosten ebenfalls noch hinzu.
Das Baugebiet "Gartenäcker" ist mit Gas und Strom versorgt durch das Unternehmen `Netze BW` und die Breitbandversorgung erfolgt durch "Unitymedia".
Bewerbungsschluss:   
Die Bewerbung ist nur mit beigefügtem Bewerbungsformular zulässig und muss bis zum 28.02.2020, 12 Uhr im Rathaus eingegangen sein.   
Procedere:
Die Vergabe, mit Angabe des zu erwerbenden Bauplatzes soll dann zeitnah per E-Mail erfolgen.
Sollten Sie bei der Vergabe berücksichtigt werden und ihr Wunschbauplatz bzw. die alternativ angegebenen Bauplätze sind nicht mehr verfügbar, erfolgt ein Angebot über weitere Alternativen durch die Gemeinde. Das Angebot muss dann innerhalb einer Woche vom Bewerber bestätigt werden.
Die Beurkundung des Kaufvertrages beim Notar erfolgt dann innerhalb 4 Wochen.
Sollte der Beurkundungstermin seitens des Bewerbers nicht eingehalten werden können, so besteht die Möglichkeit den Bauplatz bis zu 4 Monate nach Bestätigungszusage zu reservieren, Hierzu wird ein Betrag des achtfachen Quadratmeterpreises mit der Bestätigungszusage als Vormerkgebühr fällig; in diesem Fall dann 2.240.-€. Bei der Beurkundung wird die Vormerkgebühr dann dem Kaufpreis gutgeschrieben. Sollte der Kaufvertrag aufgrund des Rückzugs des Bewerbers nicht zustande kommen, erfolgt keine Rückzahlung der Vormerkgebühr an den Bewerber.
Besonderheiten des Baugebietes:
An der Westseite des Baugebietes grenzt die Bahntrasse an, im Südwesten grenzt die Stadtbahnhaltestelle an und auf der Ostseite besteht eine baurechtlich genehmigte Pferdehaltung. Eventuelle Immissionen hieraus sind zu dulden.
Im Baugebiet Gartenäcker befindet sich das Grundstück Flst. 2546 mit 646m², bebaut mit einer denkmalgeschützten Scheune mit Gewölbekeller. Dieses Grundstück steht gesondert zum Verkauf, eventuell im Zusammenhang mit dem angrenzenden Bauplatz Flst. 2547.
Die Konditionen für das Grundstück mit der Scheune stehen noch nicht fest und sind abhängig von der Nutzungskonzeption für das erhaltenswerte Gebäude. Die Nutzungskonzeption hat in Abstimmung mit der Baurechts- und Denkmalbehörde zu erfolgen.
Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.
Für baurechtliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen Frau Egner Telefonnummer 07946/77140 oder Frau Weckbach Telefonnummer 07944/77148.
Für Fragen zum Verkauf wenden Sie sich bitten an unseren Mitarbeiter Herrn Köhler Telefonnummer 07946/77134.

Infobereich