Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Bretzfeld
info
Archiv

Hauptbereich

50 Jahre Pretzfeld-Bretzfeld

Autor: Frau Seiler
Artikel vom 31.10.2018

Mit einem brillanten Feuerwerk endeten am 06. Oktober 2018 die Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen der Gemeindefreundschaft Bretzfeld - Pretzfeld.  
Der Auftakt fand statt im Juli diesen Jahres. Unser Gemeinderat, geladene Gäste und Bürger aus Bretzfeld sind zum Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten mit zwei Bussen nach Pretzfeld gefahren um dort die langjährige Freundschaft zu feiern.  Gleich drei Busse waren eine Woche später nötig um den Musikverein, die freiw. Feuerwehr und die Landfrauen aus der Gemeinde Bretzfeld nach Pretzfeld zu bringen, um dort am traditionellen Umzug anlässlich des 50. Kirschenfest-Jubiläums teilzunehmen.  
Am 06. Oktober kam nun eine Delegation aus Pretzfeld zu uns nach Bretzfeld um auch hier das Fest der 50jährigen Freundschaft gebührend zu feiern.  
Herzlich begrüßt wurden die Freunde in Siebeneich von Bürgermeister Martin Piott und einigen treuen Wegbegleitern der Freundschaft aus unserer Gemeinde.  
Nach einem guten Mittagessen starteten unsere Gäste auf eine Weinwanderung, geführt von Reinhold Brück und Rolf Weibler, durch die Siebeneicher Weinberge. Hier gab es viele neue und interessante Informationen über den Weinbau, natürlich auch Weinproben des dort angebauten Weines, und an den „Sieben Eichen“ gab es Kaffee und Kuchen (gebacken von den Landfrauen aus Schwabbach und Siebeneich). Hier konnte man bei schönem herbstlichen Wetter den tolle Ausblick über unsere schöne Gemeinde genießen.  
Zum offiziellen Teil ging es dann weiter mit dem Bus nach Schwabbach, wo die Feuerwehr und auch der Musikverein bereitstanden um unsere Freunde mit Wasserfontänen und dem Musikstück „Grüß Gott ihr Freunde“ zu begrüßen. Ein großes Hallo der Gäste eröffnete den offiziellen Teil des Abends.  
Formeller ging es dann weiter in der Sporthalle in Schwabbach, aber wie immer war auch dieser Teil mit vielen persönlichen und herzlichen Anmerkungen umrahmt. Auch die früheren Bürgermeister freuten sich darüber, dass die Freundschaft sehr lebendig gelebt wurde und wird und dass diese besondere Freundschaft etwas ganz Wertvolles ist.  
Bürgermeister Martin Piott und Bürgermeisterin Rose Stark würdigten in ihren Ansprachen das unkomplizierte und selbstverständliche Funktionieren dieser sicherlich weit und breit einmaligen Freundschaft.  
Aus Pretzfeld wurde eine Freundschaftsbank als Gastgeschenk mitgebracht und analog zum im Juli dem Gemeinderat in Pretzfeld mitgebrachten Wein erhielt unser Gemeinderat süffiges fränkisches Bier und den traditionellen Kirschenfestbierkrug.  
Leider hatten die Kirschenfestbierkrüge für die Feuerwehr und den Musikverein keinen Platz mehr im Bus, Frau Stark ist sich jedoch sicher, dass diese bei nächster Gelegenheit in Pretzfeld abgeholt werden. Das Freundschaftsbänkle wird seinen Platz vor dem Bretzfeld Rathaus finden und zum gemütlichen Innehalten einladen.  
Obwohl die Freundschaft ohne jegliche Verträge und Förmlichkeiten auskommt, durfte natürlich der Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Bretzfeld nicht fehlen. Mit Eddy Müller, Rose Stark, Herbert Sickinger, Thomas Föhl, Gerhard Kraft, Walter Metzner, Walter Zeißler und Martin Piott (v. links). Verewigten sich alle anwesenden amtierenden und früheren Bürgermeister.  
Fast royalen Glanz hatte der Festabend durch den Besuch verschiedener Hoheiten.  
Aus Pretzfeld war die Kirschenkönigin mit angereist und freute sich, die drei Weinhoheiten aus Bretzfeld kennen zu lernen. Alle Hoheiten richteten wohlgewählte Grußworte an die fröhliche Gästeschar.  
Eigentlich kann es gar keine Steigerung mehr geben nach diesem ereignisreichen Tag hier in Bretzfeld - konnte man von den fast 200 Besuchern des Jubiläumsfestes hören – aber das abschließende brillante Feuerwehr hat alle überwältigt und war der Höhepunkt des Tages.  
Es war eine schöne Jubiläumsfeier, ein schönes Jubiläumsjahr
und wir freuen uns auf viele weitere schöne Begegnungen. 
- Wir bleiben Freunde -

Infobereich