Gemeinde Bretzfeld (Druckversion)
info

Grundsteuer und Gewerbesteuer

Die Grundsteuer wird nach den Vorschriften des Grundsteuergesetzes festgesetzt und erhoben. Besteuerungsgrundlage ist der durch das Finanzamt festgestellte Einheitswert und der Steuermessbetrag. Der Jahresbetrag der Grundsteuer ergibt sich durch die Vervielfältigung des Steuermessbetrages mit dem vom Gemeinderat festgesetzten Hebesatz, je getrennt für die Grundstücksarten A und B.

Grundsteuer A: 390 v.H. (Hebesatz für Land- und Forstwirtschaftliche Betriebe, Stückländereien)
Grundsteuer B: 370 v.H. (Hebesatz für bebaute und unbebaute Grundstücke)

Erläuterungen zur Zahlungsweise
Die Steuerschuld ist mit den ausgewiesenen Beträgen zu den angegebenen Terminen zu entrichten.

  • In der Regel werden die Raten vierteljährlich zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. zur Zahlung fällig.
  • Beträgt die Jahressteuer nicht mehr als 15 €uro, so ist der gesamte Jahresbetrag zum 15.08. fällig.
  • Beträgt die Jahressteuer mehr als 15 €uro, aber nicht mehr als 30 €uro, so ist der Jahresbetrag je zur Hälfte am 15.02. und 15.08. zu entrichten.
  • Auf Antrag kann die Grundsteuer am 01. Juli in einem Jahresbetrag entrichtet werden. Der Antrag muss bis zum 30.09. eines Jahres für das Folgejahr gestellt sein.
  • Bei Überweisungen und Einzahlungen geben Sie bitte stets das vollständige Buchungszeichen an. 

Gewerbesteuer
Die Gewerbesteuer wird nach den Vorschriften des Gewerbesteuergesetzes festgesetzt und erhoben. Besteuerungsgrundlage ist der durch das Finanzamt festgestellte Gewerbesteuermessbetrag. Die Höhe der Gewerbesteuer ergibt sich durch die Vervielfältigung des Gewerbesteuermessbetrages mit dem vom Gemeinderat festgesetzten Hebesatz von 380 v.H.

Achtung Zusatzfälligkeit!
Mit Beschluss, vom 20.01.2022, hat der Gemeinderat der Gemeinde Bretzfeld die Änderung des Hebesatzes für die Grundsteuer A von 320 % auf 390 %,
für die Grundsteuer B von 300 % auf 370 % und
für die Gewerbesteuer von 360 % auf 380 %
rückwirkend zum 01.01.2022 festgesetzt.
Der Unterschiedsbetrag der ersten beiden Vorauszahlungen (Fälligkeiten zum 15.02.2022 und 15.05.2022), welcher sich aufgrund der Hebesatzänderung ergibt, wird für die Gewerbesteuer am 25.05.2022
und für die Grundsteuer A und die Grundsteuer B am 08.06.2022 fällig.
Die dritte Vorauszahlung (fällig am 15.08.2022) wird automatisch neu berechnet und berücksichtigt die Hebesatzänderung.
Aufgrund der Hebesatzänderung erhalten Sie einen neuen Bescheid. Auf diesem ist der fällige Betrag für den Ausgleich der ersten beiden Vorauszahlungen sowie die neuen Vorauszahlungsraten ab der dritten Fälligkeit im Jahr 2022 sichtbar.
Auf den Bescheiden sind auch die Fälligkeiten ersichtlich.

Wasser- und Abwasser ab 2022

Wasser
Frischwassergebühr: 3,60 Euro zzgl. 7 % MwSt. je m³
Grundgebühr Zähler (Q3=4) 61,44 Euro zzgl. 7 % MwSt. jährlich

Abwasser
Schmutzwassergebühr: 2,57 Euro je m³
Niederschlagswassergebühr: 0,42 Euro je m²

Die Vorauszahlungen werden im Jahr 2022 zum
15.03., 15.06., 15.09. und 15.12.2022 zur Zahlung fällig.

Informationen zu den Anschlussbeiträgen

Hundesteuer

Die Hundesteuer wird auf Grundlage der Hundesteuersatzung der Gemeinde Bretzfeld erhoben. Der Steuer unterliegen alle Hunde, welche im Gemeindegebiet von natürlichen Personen gehalten werden und älter als 3 Monate sind.

Die Hundesteuer beträgt:

  • 96,00 Euro für den ersten Hund eines Haushalts
  • 192,00 Euro für jeden weiteren Hund eines Haushalts
  • 288,00 Euro für einen Zwinger
  • 384,00 Euro für einen Kampfhund
  • 768,00 Euro für jeden weiteren Kampfhund

Allgemeines

Bei verspäteter Zahlung müssen aufgrund gesetzlicher Regelungen Säumniszuschläge und Mahngebühren erhoben werden. 

Bankverbindungen

Raiffeisenbank
Bretzfeld-Neuenstein
IBAN: DE94 6006 9714 0485 9200 00   
BIC: GENODESIBR

Sparkasse
Hohenlohekreis
IBAN: DE05 6225 1550 0000 0007 25
BIC: SOLADES1KUN

Volksbank
Hohenlohe
IBAN: DE96 6209 1800 0000 0420 05
BIC: GENODES1VHL

http://www.bretzfeld.de//rathaus-service/steuern-gebuehren