Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Freizeit
Wandern

Hauptbereich

Wanderungen in und um Bretzfeld

Wanderbares Bretzfeld  
Die Brettachtalgemeinde im Westen des Hohenlohekreises kann fast 200 km gut markierte Wanderwege vorweisen und himmlische Aussichten anbieten.
12 Wanderparkplätze mit insgesamt 28 Rundwanderwegen zwischen 1,9 und 8,8 km
stehen für größere Spaziergänge oder beschauliches Wandern bereit.

Lage der 12 Parkplätze mit Rundwanderwegen:  
1  Östlicher Ortsrand in Siebeneich  
2  "Steinerner Tisch", L 1036 westlich Schwabbach  
3  "Sperbelhau", K 2342 zwischen Waldbach und Eschenau  
4  "Herrenhölzle" bei Unterheimbach  
5  Bei den Sportanlagen in Unterheimbach  
6  "Weinsteige", Ortsmitte Unterheimbach  
7  Am nördlichen Ortseingang von Brettach  
8  Bei der Kelter in Geddelsbach  
9  Bei der Weinkellerei Hohenlohe in Adolzfurt  
10 "Stöckig" zwischen Adolzfurt und Windischenbach  
11 "Wiesenkelter" am Fuß des Lindelbergs  
12 Beim Hotel Restaurant  "Rose" in Bitzfeld  
Gesamtlänge der Rundwanderwege ca. 150 km.
Alle diese Rundwanderparkplätze mit Rundwanderwegen sowie den Rundwanderweg Brettachtal findet man auf der Wanderkarte "Bretzfeld – Tor  zum Hohenloher Land – Wandern und Genießen.  

Der Rundwanderweg Brettachtal führt auf einer landschaftlich reizvollen Strecke durch Wiesen, Wald und Weinberge rund um die Gemarkung Bretzfeld. In stetigem Auf und Ab lernt der Wanderer den westlichen Teil des Hohenloher Landes und den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald kennen. Herrliche Ausblicke in die Täler von Brettach, Bernbach und Sulm lohnen die Mühen des Anstiegs. Vom höchsten Punkt, dem Aussichtsturm auf dem Steinknickle (525 m) reicht der Blick bis zum Katzenbuckel im ca. 50 km entfernten Odenwald.
Der 50 km lange Rundweg kann von sportlichen Wanderern in zwei Tagen zurückgelegt werden. Beschauliche Wanderer lassen sich drei Tage Zeit, um diese Wanderung mit allen Sinnen zu genießen. Der Weg - Markierung "Bretzfelder Wappen" -  kann in beiden Richtungen begangen werden. Start ab "Bürgerwiese" in Bretzfeld.
Die Wanderstrecke  
1. Tag:  Bretzfeld (Parkplatz Bürgerwiese) – Siebeneicher Weinberg (km 6, Rastplatz) – Zwillingseichen (km 8) – Steinerner Tisch (km 9) – Dimbach (km 11) – Eschenau (km 17)
2. Tag: Eschenau – Kriegshölzle (km 20) – Herrenhölzle (km 23, Rastplatz) – Unterheimbach (km 24) – Neuhütten (km 29, Rastplatz AT Steinknickle 525 m) – Maienfels (km 31) – Brettach (km 32).
3. Tag: Brettach – Schönhardt (km 34) – Gleichener See (km 36) – Untergleichen (km 38,
Rastplatz) – Buchhorn (km 41) – Hälden (km 43) – Lindelberg (km 48) – Bretzfeld (km 50).

12 Rundwanderwege